In der kommenden Decksaison wird ein echter Newcomer den Sommer bei uns verbringen: Ab Anfang/Mitte Juni wird der vielversprechende Nachwuchshengst Hugi von Erden (2008) bei uns aufgestellt sein. Hugi kann nicht nur mit einer Körnote von gesamt 8,18 glänzen, sondern auch mit einem vielversprechenden genetischen Background:

Sein Zuchtwert von 112 ergibt sich aus seiner bekannten und bewährten Abstammung, denn sein Vater ist der Fünfgangweltmeister Hlynur frá Kjarnholtum und seine Mutter eine Nagli frá Pufu Tochter, die schon 5jährig als Viergängerin eine Fizo Elitebeurteilung ablegte. Möglicherweise ist Hugi auch farblich eine Wundertüte, da seine Mutter das Splashgen trägt und Hlynur keine Füchse vererbt.

Hier ist ein erstes Video von seiner Körung zu sehen.

Hugi deckt im Herdenverband auf der Weide. Für Fremdstuten stehen begrenzt Plätze zur Verfügung, weitere Fragen beantworten wir gerne jederzeit.

Neben Hugi haben wir einen weiteren Newcomer aufgestellt: Der 3jährige reinerbige Schecke Hákon vom Melibokus (2009) deckt dieses Jahr ebenfalls seine ersten Stuten. Eigentlich sollte er schon auf der Frühjahrskörung gezeigt werden, verletzungsbedingt wird er nun erst im Herbst gezeigt. Solange wird er ins Hengstbuch II eingetragen. Mehr Infos zu Hákon gibt es hier.

Außerdem steht zum ersten Mal in Kooperation mit dem Kiefernhof noch der reinerbige Windfarbhengst Fengur vom Barghof für Fremdstuten zur Verfügung. Fengur ist ein sehr großer, netter Vierganghengst mit tollem Langhaar und einer wahnsinnigen Austrahlung. Er kann schon eine Menge guter Nachkommen nachweisen, die z.T. auch im Sport erfolgreich sind.