Tangó wurde im Rahmen der hessischen Fohlenreise auf dem Gestüt Hemsberg vorgestellt und erhielt eine Elitebeurteilung. Sein Richterspruch lautet: "Gut aufgerichtetes Hengstfohlen mit lockeren Bewegungen im Tölt und Trab bei aktiver Hinterhand und harmonischem Gebäude." Auch wenn die Bedingungen durch 35 Grad und extreme Schwüle sehr erschwert waren und Tangó etwas unter seinen Möglichkeiten blieb, freuen wir uns über seine Platzierung in der Top 10 der hessischen Hengstfohlen. Jetzt wird er erst mal in Ruhe groß und soll in drei bis vier Jahren seine Körung laufen, wenn er sich weiterhin vielversprechend entwickelt. Hedinn wurde nicht bei der Prüfung vorgestellt, er ist ja bereits seit einiger Zeit verkauft.